Reifendruckregelsysteme

2-Leiter-Systeme zur Verstellung des Reifendrucks während der Fahrt

  • RDS/portal 2L für Feldhäcksler  mehr >>

    RDS/portal New Holland mit Digital-Steuerung

    2-Leiter-Reifendruckregelsystem für Feldhäcksler

     

    In Zusammenarbeit mit den Ingenieuren aus dem Hause New Holland wurde das RDS/portal in 2-Leiter-Technik speziell für den Feldhäcksler angepasst und freigegeben. Das neu entstandene RDS/portal ist das perfekte System zur komfortablen Luftdruckdruckverstellung während der Fahrt an Ihrem Feldhäcksler, bei dem die Luftleitungen durch das Achsrohr und die Achse zum Reifen geführt werden; außenliegende Leitungen um das Rad herum sind nun nicht mehr notwendig!

     

    Beim RDS/portal sind die Drehdurchführungen, gesichert vor äußeren Einflüssen, komplett in das Achsgehäuse der Maschine integriert und arbeiten dort völlig wartungsfrei. Eine spezielle Lebensdauer-Fettfüllung an den Dichtungen erlaubt den Verzicht von Schmiernippeln und macht lästige, zeitraubende Wartungsintervalle überflüssig!

     

    Aufgrund seiner innovativen Technik, bei dem die Drehdurchführungen immer drucklos mitlaufen und nur während der kurzen Zeiten der Reifendruckverstellung unter Druck stehen, halten die Dichtungen des RDS/portal in der Regel ein Maschinenleben lang.

     

    Durch den Einsatz spezieller Radventile bietet das System RDS/portal zudem eine hohe Betriebssicherheit. So tritt z.B. bei Leitungsabriss selbst im aktivierten Zustand der Anlage kein Luftverlust an der Bereifung auf (anders bei den 1-Leiter-Anlagen), da die bewährten RDS-Radventile in diesem Fall sofort selbständig schließen und den Reifen vor Druckverlust bewahren.

     

    Durch den Einsatz dieser Ventile entfällt auch das lästige Bedienen von Felgenabsperrhähnen (bekannt aus der 1-Leiter-Technik) zum Antritt einer Straßenfahrt bzw. am Abend, wenn die Maschine abgestellt wird. Diese Technik gehört bei Feldhäckslern aus dem Hause New Holland nunmehr der Vergangenheit an.

     

    Versorgt wird das RDS/portal von der leistungsfähigen Kompressoranlage des Häckslers, die ein Befüllen der Räder in nur 2 bis 4 Minuten (je nach Reifengröße und Druckspanne) ermöglicht, das Luftablassen erfolgt in ca. 2 Minuten.

     

    Die Bedienung RDS/portal 2-Leiter-Technik erfolgt einfach und komfortabel über die digitale Bedienkonsole in der Kabine.

  • AIRBOX/drive 2L für Feldhäcksler  mehr >>

    AIRBOX/drive 2L mit Digital-Steuerung

    2-Leiter-Reifendruckregelsystem für Feldhäcksler

     

    Die AIRBOX/drive 2-Leiter-Technik funktioniert prinzipiell so, dass von einem feststehenden Teil (Stator) die Luft auf ein drehendes Teil (Rotor) übertragen wird. Hierzu sind druckbelastbare Dichtungen montiert die im Zusammenspiel mit dem Rotor Ringkanäle ergeben, durch die die Druckluft geführt wird, auch während der Fahrt.

     

    Die Drehdurchführung wird über einen passenden Bügel konzentrisch zur Mittelachse an die Radbolzen der Maschine angeschraubt, wobei der Rotor und Stator mit Passung zueinander gelagert sind. Vom Rotor führt je eine große Arbeitsleitung und eine kleine Steuerleitung zum mitdrehenden Radventil.

     

    In der Felge wird ein schaltbares Radventil mit Rückschlagsicherung montiert, das bei einem eventuellen Leitungsabriß sofort schließt und den Reifen vor Druckverlust bewahrt.

     

    Die Drehdurchführungen und das gesamte Leitungssystem stehen nur bei aktiver Regelung unter Druck. Durch das patentierte Zweileitungsprinzip ist gewährleistet, dass nach jedem Druckwechsel die Reifen abgeschlossen und die Übertragungseinheiten (einschließlich Dichtungen) drucklos sind und so optimal geschont werden. Diese Technik sorgt weiterhin dafür, dass auch bei Leckagen oder Leitungsbruch im System der Reifen keine Luft verliert und so hohe Sicherheit gewährleistet ist.

     

    Die Luftleitungen zum Rad werden am Kotflügel durch ein Teleskoprohr zur Radmitte geführt, mit dem der Seitenabstand zum drehendem Rad individuell eingestellt werden kann.

     

    Die Arbeits- und Steuerleitungen werden mit Schnellkupplern an die Drehdurchführungen gekuppelt, so dass die Leitungen bei Nicht-Gebrauch mit einem Handgriff gelöst und in Parkkupplungen auf den Kotflügeln plaziert werden können.

     

    Die Bedienung der AIRBOX/drive 2-Leiter-Technik erfolgt einfach und komfortabel über die digitale Bedienkonsole in der Kabine.

© PTG 2017

Impressum